Bild: Holger Danske im Schloss von Kronborg, macht sich schon mal locker

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   
   Mohammed-Karikaturen
   Lizas Welt
   Wafa Sultan
   Euroislam
   Der Wille
   Emma
   Bügerbewegungen
   Achse des Guten
   MEMRI Deutschland
   Europenews
   Zukunft Europa
   Ayaan Hirsi Ali
   Henryk M. Broder



Buy Danish - Let Freedom Prevail

Support Denmark!

Support Israel!

http://myblog.de/martell

Gratis bloggen bei
myblog.de





Neue Fatwa-Sensation

Nachdem Izzat Attia, Professor an der berühmten Al-Azhar-Universität in Kairo und Leiter der Hadith-Abteilung eine Fatwa erlassen hat, die es Frauen gestattet, mit Männern unverschleiert in einem Raum zu weilen, wenn der Mann fünfmal an ihrer Brust gesaugt hat, ist eine weitere Fatwa aufgetaucht, die ebenfalls das Zusammenleben von Mann und Frau in der modernen Welt verbessern soll.

Wie aus gutunterrichteten Kreisen zu hören ist, lautet diese Fatwa eines berühmten Gelehrten, es würden Mann und Frau zu Quasi-Verwandten, wenn die Frau am Penis des Mannes saugt. Fünfmal genügt allerdings nicht, erst wenn der Mann dreimal spricht: "Im Namen des Barmherzigen, nu is aber gut" kann sie das schmerzvolle Ritual beenden. Fürderhin sei es der Frau erlaubt, sich dem Mann unverschleiert zu zeigen. Allerdings ist das Ritual nur drei Tage gültig und muß danach wiederholt werden. Der große Vorteil gegenüber dem Brustsaugen besteht aber darin, daß Zeugen nicht vonnöten sind. Es reicht vielmehr, wenn beide nach Vollzug eine geschälte Orange über die rechte Schulter werfen und flüstern "Es is nu aber gut bis übermorgen", einen Kopfstand machen und die Frau danach den Abwasch.
13.6.07 14:32
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung